Eigenes Kundenmagazin in 3 Minuten

Ratgeber Haus & Garten |  Neukundengewinnung & Kundenbindung ganz einfach

Werten Sie Ihre Angebote auf … In dem Sie Ihr eigenes Kundenmagazin einem Angebot oder einem Einkauf hinzufügen, machen Sie damit Ihr Angebot einmalig und unverwechselbar. Marketingtechnisch sind Sie mit einem eigenen Kundenmagazin natürlich immer ganz vorne mit dabei. Sie bieten nicht nur Ihre Produkte oder Ihre Dienstleistungen an, nein – Sie bieten auch ausführliche Information zu interessanten Themen, Unterhaltung wie Kreuzworträtsel und ganz nebenbei auch Werbung für neue Produkte und Diesntleistungen.

Haus-Kundenmagazin-Garten

  • Über 60 % der befragten Empfänger von Kundenzeitschriften lesen alle Ausgaben. Weitere 15 % sind häufige Leser und rund ein Viertel liest selten oder gelegentlich Kundenzeitschriften.
  • Knapp 50 % aller Befragten würden ihre Kundenzeitschrift vermissen, wenn es sie nicht mehr gäbe. Knapp drei Viertel empfehlen ihre Kundenzeitschrift weiter.
  • Mehr als 90 % halten die Inhalte für fachlich kompetent, ansprechend gestaltet und verständlich vermittelt. 80 % schätzen die Hintergrundinformationen und die Glaubwürdigkeit der Berichterstattung.

Eigenes Kundenmagazin in 3 Minuten

Ein eigenes Kundenmagazin ist natürlich mit viel Aufwand verbunden – in der Regel. Aber es geht auch einfacher. Nutzen Sie die Vorlagen unserer Kundenmagazine und die Artikel unserer Freien Autoren und Sie haben in weniger als 3 Minuten ein eigenes Kundenmagazin in den Geschäftsbereichen Gesundheit, Fitness, Abnehmen, Wellness, Reisen, Hotel, 50plus, Einzelhandel, Auto, Haus und Garten.

Sie möchten starten oder mehr Informationen! Einfach anmelden und los.

Ratgeber Haus & Garten

Gefällt mir          Bad Kataloge             Haus Kataloge          Küchen Kataloge

Ratgeber Haus & Garten | Küchentrends

Ratgeber Haus & Garten |  Küchen bilden den Lebensmittelpunkt eines Zuhauses. Hier spielt sich der Alltag ab und besondere Gelegenheiten, wie Geburtstage oder Weihnachten, werden vorbereitet. Um dem Rechnung zu tragen, werden Küchen immer großzügiger geplant. Oftmals werden sie mit dem Wohnraum verknüpft, sodass ein zentraler Raum zum Kochen, Treffen und Entspannen entsteht.

kuechenkatalogIn solchen Küchen finden sich oft Kochinseln, deren Beliebtheit nach wie vor sehr hoch ist, oder große Esstische. Und falls nicht so viel Platz vorhanden ist, bieten die Küchenhersteller immer mehr Thekenlösungen an, bei denen ein kleiner Sitzplatz zum Ausruhen einlädt.

Die Küche entwickelt sich zum Herzstück der gesamten Wohnung … Trennwände zwischen Küchen und Wohnraum verschwinden, Kochen und Wohnen wird eins. Damit der Küchenbereich möglichst wohnlich wird, treten die Geräte optisch in den Hintergrund: Dunstabzugshauben verschwinden freundlicherweise auf Knopfdruck.

Die besten Weine günstig online kaufen – Weine versandkostenfrei‎

 

Auch farblich tut sich einiges: Auch in 2015 sind kräftige Farben in der Küchengestaltung wieder sehr beliebt. Vor allem als Akzente, in Kombination mit Weiß oder dezenten Farbe, finden Gelb und Orange Verwendung. Die leuchtenden Farben lassen die Küche freundlich und einladend erscheinen.

Daneben erleben die Farben Grau und Blau ein Comeback. Ob als leichtes Seidengrau oder als dunkleres Stahlgrau, Grau wirkt besonders elegant und bietet viele Kombinationsmöglichkeiten, zum Beispiel auch mit Gelb oder Orange. Blaue Fronten werden zumeist alleine eingesetzt. Dabei ist ein Dunkelblau sehr edel, Hellblau sorgt für einen leichten und luftigen Look.

Übrigens … Eine einfache Möglichkeit, neue Akzente in der Küche zu setzen, ist das Anbringen neuer Möbelgriffe. Gerade weißen Türen tut etwas Auflockerung oft gut.

Ratgeber Haus & Garten

Gefällt mir          Bad Kataloge             Haus Kataloge          Küchen Kataloge

Haus-Kundenmagazin-Garten

 

Kamin & Kachelofen Katalog kostenlos bestellen

Ratgeber Haus & Garten | Kamin- & Kachelofenkatalog  kostenlos und unverbindlich

kamin-katalog-kachelofenEs ist der Traum vieler Menschen: ein eigenes Haus. Und oft gehört zu diesem Traum ein Kamin oder Kachelofen.

Kaminofen oder Kachelofen? Das ist nicht nur eine Frage des persönlichen Geschmacks. Beide Varianten haben ihre Vor- und Nachteile.

Möchten Sie bequem Kamin- & Kachelofenkataloge nach Hause bestellen? Einfach passende Kataloge auswählen und Ratgeber Haus & Garten leitet Ihre Anfrage an die Anbieter weiter und diese werden  Ihnen kostenlos und unverbindlich einen Katalog zuzusenden oder ein individuelles Angebot erstellen.

Finanzierungszusage in 30 Minuten + Vergleich Baufinanzierung

Kamin & Kachelofen Katalog kostenlos

Ihre Katalog Anfrage ist garantiert kostenlos und ohne Verpflichtung.

Ihre E-Mail Adresse (Pflichtfeld)

Ihr Name und Vorname (Pflichtfeld)

Wohin soll der Katalog gesendet werden ?

PLZ und Wohnort (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

Ich habe besonders Interesse an:
Kamin Kachelofen Kachelkamin Gaskamin Pelletheizung Designerkamin Natursteinkamin Specksteinkamin 

Haben Sie einen Extrawunsch oder Anliegen ?

captcha

Mit dem Absenden stimmen Sie ausdrücklich dem Speichern und Verwenden dieser Daten zu. Diese Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Durch den Widerruf wird die Rechtmäßigkeit der bis dahin erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Es erfolgt keinerlei Datenweitergabe an Dritte.

Bad Kataloge       Kamin Kataloge       Haus Kataloge       Küchen Kataloge

 

 

 

Heizen und lüften in der Übergangszeit

Ratgeber Haus & Garten |  Besonders zu Beginn der Heizsaison, wenn sich der Organismus erst wieder an die kühlen Außentemperaturen gewöhnen muss und es einen ständig fröstelt, werden Räume überheizt. Dabei spart nur ein Grad weniger rund sechs Prozent Heizkosten. Als grobe Orientierung gilt: Tagsüber reicht in den Wohn- und Arbeitsräumen eine Temperatur von 21º Celsius aus.

Der vergangene Sommer hat es gezeigt: Die Heizperiode richtet sich nicht immer nach dem Kalender. Regnerische Tage und kühle Abende haben so manchen Hausbesitzer überlegen lassen, die Heizung anzustellen. Wäre da nicht die Befürchtung, dass die Kosten ins Unermessliche steigen. Meistens lohnt sich der ganztägige Betrieb der Zentralheizung jedoch aufgrund der relativ milden Tagestemperaturen nicht. In derartigen Fällen bietet sich als Alternative ein Kamin- oder Kachelofen an.

Die besten Weine günstig online kaufen – Weine versandkostenfrei‎

Je nach Holzart unterscheidet sich der Heizwert von Brennholz. Dieser bezieht sich auf die Menge an Wärmeenergie, die bei der Verbrennung im Kaminofen gewonnen wird. Die besten Werte haben Laubfesthölzer wie Buche, Eiche, Esche und Robinie. Bei diesen Holzarten liegt der Heizwert bei 2.100 kWh pro Raummeter. Gleich im Anschluss folgen Kastanie, Birke, Ulme und Ahorn mit einem Heizwert von 2.000 oder 1.900 kWh.

Eigenen Artikel kostenlos veröffentlichen

Ratgeber-Haus-Garten-Kamin

Richtig lüften – Entweder ganz oder gar nicht…

Dauerlüften durch gekippte Fenster ist energetisch ein absolutes No-Go. Nicht nur, dass der nötige Luftaustausch so gar nicht stattfindet. Auch die Schimmelgefahr steigt, weil die Fensterlaibungen zu stark auskühlen.

Richtig ist Stoßlüften. Dabei werden mehrere Fenster – am besten gegenüberliegende – komplett geöffnet, damit sich die Luft vollständig austauscht. In der Übergangszeit darf etwas länger gelüftet werden. Zehn bis fünfzehn Minuten pro Lüftungsvorgang sind ein gutes Maß. So kann die noch verhältnismäßig warme und feuchtehaltige Außenluft genug von der überschüssigen Feuchtigkeit aus den Wohnräumen aufnehmen.

Wie oft und wann gelüftet werden muss, lässt sich am einfachsten an einem Hygrometer, das den Feuchtigkeitsgehalt der Raumluft anzeigt, ablesen. Als Richtwert gilt: 40 bis 60 Prozent Luftfeuchte sind ok und angenehm. Wichtig ist vor allem: Räume wie das Bad oder die Küche, in denen naturgemäß mehr Feuchtigkeit anfällt, müssen natürlich häufiger gelüftet werden.

Ratgeber Haus & Garten

Gefällt mir          Bad Kataloge             Haus Kataloge          Küchen Kataloge

 

Gesundheit | Herbst & Winter ist Saunazeit

Ratgeber Haus & Garten | Der Tag war stressig und hektisch. Beim Blick aus dem Fenster wird es auch nicht besser … Wenn die Tage kürzer und kälter werden, ist saunieren eine wahre Wohltat für Körper und Sinne. Wie wäre es mit einer angenehmen Auszeit ?

Die „Goldenen Regeln“ für das richtige Saunabaden sollen insbesondere dem Saunaneuling helfen, das Saunabad mit seinen gesundheitlichen positiven Wirkungen voll auszuschöpfen. Das Saunabad kann bei vielen körperlichen Beschwerden hilfreich sein, jedoch gibt es einige Erkrankungen, bei denen es nicht empfohlen werden kann oder sogar untersagt werden muss. Anfänger mit gesundheitlichen Problemen sollten deshalb vor dem ersten Saunabad einen saunaerfahrenen Arzt aufsuchen.

Die besten Weine günstig online kaufen – Weine versandkostenfrei‎

Ratgeber-Gesundheit-Sauna

1. Bitte beachten Sie, dass das Saunabad kein exakt geregeltes Bad ist. Der Saunagänger soll sich in erster Linie wohlfühlen. So können regelmäßige Saunagänger z.B. länger als empfohlen in der Kabine bleiben, Neulinge werden vielleicht bereits eher die Kabine verlassen wollen. Achten Sie beim Saunabaden auf Ihr persönliches Wohlbefinden.

2. Bringen Sie ausreichend Zeit mit. Ein vollständiges Saunabad dauert etwa zwei Stunden. Es soll entspannen, ein gehetztes „Abarbeiten“ der Anwendungen wird ihren Körper eher belasten als entspannen. Auch sollten Sie nicht hungrig oder mit vollen Magen in die Sauna gehen.

3. Reinigen Sie sich zunächst unter der Dusche und trocknen Sie sich danach gut ab, denn trockene Haut schwitzt schneller. Ein warmes Fußbad vor der Sauna fördert das Schwitzen zusätzlich.

4. In der Sauna legen Sie Ihr Liegetuch unter den ganzen Körper. Der Aufenthalt sollte kurz, die Wirkung dafür aber intensiv sein. Schwitzen Sie deshalb auf der mittleren oder oberen Bank. Acht bis 15 Minuten reichen dabei völlig. Verlassen Sie sich vor allem auf Ihr Gefühl.

Eigenen Artikel kostenlos veröffentlichen

Ratgeber Haus & Garten

Gefällt mir          Bad Kataloge             Haus Kataloge          Küchen Kataloge